Maschinen- und Anlagenführer/in

Ausbildungszeit: 2 Jahre
Voraussetzung: Hauptschulabschluss

Persönliche Voraussetzungen

  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit aber auch selbstständiges Arbeiten
  • Pünktlichkeit, Motivation und Flexibilität
  • Interesse an neuen Technologien und Herausforderungen

Ausbildungsinhalte

Während der Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden die verschiedenen Bereiche unseres Ausbildungszentrums. Sie lernen manuelle und maschinelle Blechbearbeitungsverfahren kennen wie zum Beispiel Feilen, Nieten, Biegen, Gewindeschneiden, Bohren, Senken, Reiben, Verbinden sowie Drehen, Fräsen und Schweißen. Sie rüsten und bestücken Stanz-, Biege- und Laserschneidmaschinen, bearbeiten Produktionsaufträge darauf und führen Endkontrollen durch. Weitere Ausbildungsinhalte sind Verbindungs- und Montagetechniken sowie das Montieren von Bauteilen zu Baugruppen.

Berufsschule: Gewerbliche Schule Künzelsau oder Gewerbliche Schule Bad Mergentheim

Spätere Einsatzgebiete

Nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung ergeben sich Einsatzmöglichkeiten im Bereich Produktion.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach entsprechender Berufserfahrung ist eine Weiterqualifizierung möglich zum/ zur:
  • Industriemeister/in
  • Konstrukteur/in
  • Technische/r Fachwirt/in
  • Techniker/in