Werkzeugmechaniker/in

Ausbildungszeit: 3,5 Jahre
Voraussetzung: Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss

Persönliche Voraussetzungen

  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sorgfältige und genaue Arbeitsweise
  • Gute Kenntnisse in Technik und Mathematik

Ausbildungsinhalte

Während der Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden das Ausbildungszentrum und lernen die verschiedenen manuellen und maschinellen Blechbearbeitungsverfahren kennen, zum Beispiel manuelles und maschinelles Bohren, Sägen, Schleifen, Drehen und Fräsen – vorwiegend an CNC-gesteuerten Maschinen. Im Werkzeugbau stellen Sie Werkzeuge und Vorrichtungen für die Produktion her, Sie warten Werkzeuge und setzen diese in Stand. Des Weiteren besteht während der Ausbildung die Möglichkeit den Führerschein für Flurförderfahrzeuge zu erwerben.

Berufsschule: Gewerbliche Schule Bad Mergentheim

Spätere Einsatzgebiete

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung ist bei LTI ein Einsatz in der Produktion möglich, zum Beispiel im Bereich CNC-Fräsen/ Drehen oder im Werkzeug-/ Vorrichtungsbau.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach entsprechender Berufspraxis gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten zum/ zur:
  • Geprüfte/r Konstrukteur/in
  • Industriemeister/in
  • Techniker/in
  • Technische/r Fachwirt/in