Zerspanungsmechaniker/in

Ausbildungszeit: 3,5 Jahre
Voraussetzung: Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss

Persönliche Voraussetzungen

  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Sorgfältige und genaue Arbeitsweise

Ausbildungsinhalte

Während der Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden das Ausbildungszentrum und lernen die verschiedenen manuellen und maschinellen Blechbearbeitungsverfahren kennen. Sie bohren, sägen, feilen, nieten, drehen, schleifen und schweißen. In der Zerspanung bohren, drehen, fräsen und fertigen Sie Werkstücke mit spanabhebenden Verfahren nach technischen Unterlagen. Des Weiteren besteht während der Ausbildung die Möglichkeit den Führerschein für Flurförderfahrzeuge zu erwerben.

Berufsschule: Gewerbliche Schule Öhringen

Spätere Einsatzgebiete

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung ist ein Einsatz in der zerspanenden Bearbeitung oder im Werkzeug-/ Vorrichtungsbau möglich.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach entsprechender Berufspraxis gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten zum/ zur:
  • Geprüfte/r Konstrukteur/in
  • Industriemeister/in
  • Techniker/in
  • Technische/r Fachwirt/in